Unser Blog

EYYC2017: Hammer Video von Sören!

Sören hat uns mit seinem Video zur EM (EYYC2017), bei dem er vor allem Europameister Quentin Godet in den Mittelpunkt gestellt hat, gelinde gesagt absolut UMGEHAUEN!

Tolle Kameraeinstellungen, toller Schnitt, passende Musik und einfach auch eine coole Message von Quentin.

Euch gefällt das Video? Schreibt Sören doch gern eine nette Mail oder direkt in die Kommentare bei YouTube – er freut sich sicher über euer Feedback.

Wir sind immer wieder verblüfft, was für coole Skills die Jungs & Mädels neben dem YoYo Spielen noch haben.

iYoYo presents : Berlin 2016

Teammember Basti und Paul haben sich mit Dario und Manu zusammen getan und in Berlin ein neues Video gedreht. Schauts euch gerne an und gebt vielleicht sogar Kritik ab!

Quentin Godet ? French Nationals

Team member Quentin Godet hat nun zum 6. mal die X-Division in Frankreich gewonnen. Er Spielt natürlich mit dem AiR DiVE .

Congrats Quentin!

Ein Blick in die iYoYo Produktion!

Ich möchte euch heute gerne ein paar Eindrücke aus unserer iYoYo Fertigung in Shenzhen, China zeigen!
Für mich haben die Tage in Shenzhen viele wichtige Erkenntnisse hervorgebracht, die ich gerne teilen möchte.

1.) Das Team in der Factory ist – bis auf dem Inhaber – 25-30 Jahre alt und bereits mehrere Jahre (einer knapp 10 Jahre!) beim Besitzer der Factory beschäftigt. Alle sind Profis an ihrem Handwerk und mit sowas wie ’nem deutschen Schlosser vergleichbar. Alle kommen von außerhalb Shenzhen (üblich) und sind v.a. zum Arbeiten dort. Sie bekommen ihre Wohnungen von meiner Factory gestellt. Pausen zum Essen machen die Jungs gefühlt auf die Sekunde pünktlich, da kennen die Chinesen nix, Essen ist heilig.

2.) Jeder der Jungs kann vom Einstellen der Maschinen bis hin zum Testen der YoYos alles, das ist kein Fließband. Ich hatte auch den Eindruck, dass zwischen Boss & Team ein angenehmes Klima herrscht, das hatte unsere Übersetzerin (die durchaus kritisch mit einigen Themen in ihrem Land umging) auch rüber gebracht. Die Jungs können von Ihren Gehältern in Shenzhen gut leben und unterstützen teilweise ihre Familien damit noch.

3.) So ein YoYo ist *verdammt* viel Arbeit. Wir haben knapp 3 Tage alleine mit dem Einstellen und Feintunen des TiRROX zugebracht, dabei sind 3 Maschinen (Form, Hub & Guts) im Einsatz. Vom Einstellen bis hin zur Lasergravur konnte ich – bis auf das Eloxieren – alles live miterleben.

4.) Jedes YoYo wird wirklich per Hand getestet, ob es perfekt rund läuft. Ich wollte das ja selbst kaum glauben, aber einer der Jungs stand einen Tag nur da und hat HiDRAs getestet. Irre. Selbst die Lager werden mittels Metallschiene auf ihre Präzision gecheckt & ggf. aussortiert.

5.) Team & Chef haben sich auch echt Zeit genommen, um parallel an der anderen Maschine an den Teilen für das KiCKSTART / Pro zu arbeiten. Wir haben jetzt – denke ich – ein sehr gutes Ergebnis, das sich für unser erstes Spritzgussyoyo wirklich sehen lassen kann.

Alles in allem sehe ich mich bestätigt, einen wirklich guten Partner zu haben, der unsere YoYos fertigt.

Wenn ihr Fragen habt, gerne her damit!

The Bind Theory

Wir alle kennen ihn, wir machen ihn und wir brauchen ihn – den Bind.
Für alle die es nicht wissen: der Bind ist ein Trick der bei modernen YoYos mit breitem Achsspalt eingesetzt wird um das YoYo wieder zurück zur Hand zu holen.
Viele von euch können den Bind, vielleicht sogar verschiedene Arten, doch habt ihr ihn WIRKLICH verstanden?YoYotricks hat es sich zur Aufgabe gemacht aufzuklären und den Bind für alle verständlich zu machen.
Meiner Meinung nach ein Must-see für jeden Spieler, da selbst erfahrene Spieler hier noch was lernen können!